Photo Photo Photo Photo Photo

Architekten

Für Architekten steht immer das gesamte Bild im Vordergrund: ästhetischer Anspruch und Funktionalität müssen einander gleichberechtigt gegenüberstehen. Daher hängt die architektonische Berücksichtigung von Windkraftanlagen als Bestandteil des baulichen Konzepts auch stark von ihrer Integrierbarkeit ab.

NWT-Windenergieanlagen sind aufgrund ihrer vertikalen Bauweise und der H-Rotor Technologie elegante und interessante Blickfänger. Sie können sowohl als freistehende Anlagen wie auch als auf Gebäudedächern aufgebrachte, in das Gesamtgefüge integrierte Anlagen gebaut werden.

Für jedes Architekturbüro ist die Möglichkeit, eine erneuerbare, autark funktionierende Energiequelle anbieten zu können, ein wertvoller Baustein im Leistungsportfolio, der neue Kundengruppen erschließt und Innovation kommuniziert. Und für uns ist jedes neue architektonische Projekt eine gestalterische Herausforderung.

Integrieren Sie ein Gespräch mit uns in Ihre Bauplanung!

Besonders, wenn Sie bislang die Nutzung von Windenergie aus ästhetischen und anwohnerspezifischen Gründen ausgeschlossen haben, denn mit den NWT H-Rotor Windenergieanlagen sind überraschende Lösungen möglich.